Giraffentraum – Gewaltfreie Kommunikation in Kindertagesstätten 2019-04-01T15:40:31+00:00

Giraffentraum RegensburgSoziale Kompetenzen stärken

Das Projekt Giraffentraum

Das Projekt Giraffentraum® für Kindertagesstätten basiert auf der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Eines Tages hat sich ein kleines Giraffenbaby im Kindergarten verirrt. Es ist hilflos und traurig, weil es seine Mama wieder finden will. Niemand weiß, wo sie sein könnte. Wie können die Kinder der kleinen Babygiraffe helfen? Und was können die Kinder dabei lernen?

Ablauf

Die ErzieherInnen werden in der Methode und Haltung der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg geschult und darin trainiert, Kindern die „Giraffensprache“ beizubringen. In einem Projektleitfaden lernen sie die einzelnen Schritte der Durchführung des Projektes. Außerdem werden sie in ihren Fähigkeiten der Mediation/ Streitschlichtung trainiert.

Die Erzieherinnen führen die Gewaltfreie Kommunikation bei den Kindern anhand der Geschichte vom Giraffenbaby, das seine Mutter verloren hat, ein. Die Kinder lernen, auszudrücken, was sie genau gesehen bzw. erlebt haben, werden ermutigt, über ihre Gefühle und Bedürfnisse zu sprechen und konkrete Bitten zu äußern. Die Kindern haben keinen Kontakt zum Trainer.

Ziel ist nicht: ein Projekt perfekt zu vermitteln.
Ziel ist: voneinander lernen, gemeinsames Wachsen, gegenseitiges Vertrauen, Förderung der Eigenkompetenz

Im Kindergartenalltag begleiten die Erzieherinnen die Kinder bei der selbständigen Lösung ihrer Konflikte in der Giraffenecke.

Anhand eines vorgegebenen Leitfadens trainieren die Erzieherinnen und Erzieher nun die Kinder eigenständig und spielerisch in Gewaltfreier Kommunikation. In den ersten zehn Tagen des Projektes lernen die Kinder zusammen mit einer Baby-Giraffe die „Giraffensprache“ kennen: Sie lernen, auszudrücken, was sie genau gesehen bzw. erlebt haben, werden ermutigt, über ihre Gefühle und Bedürfnisse zu sprechen und konkrete Bitten zu äußern.

In den folgenden Wochen vertieft das pädagogische Personal die Thematik im Hinblick auf Empathie und  Perspektivenübernahme, Streitschlichtung und gelebte Demokratie im Kindergarten.

Ziel des Projektes Giraffentraum® ist, das Selbstbewusstsein von Kindern vor allem in Stress- und Krisensituationen zu stärken, die Kommunikationsfähigkeit und die Sozialkompetenz zu fördern und Möglichkeiten zur Konfliktlösung zu vermitteln.

Nutzen für die Kinder

  • Entwicklung emotionaler Intelligenz
  • Förderung sozialer Kompetenz
  • Förderung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit
  • Erlebnis eines wertschätzenden Miteinanders

Nutzen für die Erzieherinnen

  • Entlastung durch einen mediativen Umgang bei Konflikten der Kinder
  • Förderung der Empathiefähigkeit
  • Kooperation und Wertschätzung im Team
  • Konfliktmanagement für Elterngespräche

Nutzen für die Einrichtung

  • Verwirklichung ethischer, humanistischer und christlicher Werte
  • Burnout-Prävention bei Mitarbeitern
  • Schaffung eines kooperativen Betriebsklimas
  • Steigerung des Ansehens und Attraktivität

Ablauf, Umfang

  • Einführungsseminar Gewaltfreie Kommunikation für Erzieherinnen > 1-3 Tage
  • Vertiefungstag > 1 Tag
  • Coaching und Fallbesprechung der Erzieherinnen bei der Durchführung des Projektes > 4 halbe Tage im Zeitraum von 6-12 Monaten
  • Elternabend > 1 Abend
  • Einführungsabend für Eltern > 1-2 Tage

Mir ist Flexibilität und Offenheit für die Gegebenheiten in Ihrer Einrichtung wichtig. Sprechen Sie mich an und wir finden eine Lösung für Ihre Wünsche.

Wenn Sie das Projekt Giraffentraum® in Ihrer Einrichtung einführen möchten, nehmen Sie bitte zu mir Kontakt auf:

Kontakt-p